Besuchshund

Was ist das Besondere eines Besuchshundes
und welchen Vorteil bringt er für ein Seniorenheim?

 Wie ein Spiegel reagiert ein Tier auf unsere Stimmungen, nimmt die Gefühle auf und interpretiert diese durch beispielsweise eifriges Wedeln mit seiner Rute, wenn es Freude empfindet. Wenn ich mit meinem Hund in das Seniorenheim gehe, bin ich immer wieder fasziniert, welche Begeisterung er bei den Bewohnern auslöst. Durch das Streicheln des warmen Fells werden Gefühle wie Geborgenheit und Nähe vom Hund übertragen, Vertrauen geschaffen und plötzlich beginnen die Senioren Geschichten zu erzählen, lachen und öffnen sich. Auch manche Ängste, Depressionen und Sorgen und Einsamkeitsgefühle verschwinden. Viele möchten am liebsten den Hund gar nicht wieder loslassen, weshalb die Zeit, die mein Hund im Seniorenheim ist, als besonders intensiv erlebt wird. Da ich mit meinen Kunden regelmäßig arbeite, trägt diese Arbeit auch insbesondere zur Gesunderhaltung, Lebensfreude und einer guten Psyche der Senioren bei.

Seit meiner Kindheit lebe und liebe ich die Arbeit mit Tieren. Hunde und Pferde haben mich ein Leben lang begleitet, weshalb ich auch hier große Freude empfinde, wenn ich zusammen mit Tier und Mensch arbeiten darf.